Musik für Blockflöten von Yun, Merula, Sweelinck u.a.

Consort for Several Friends - A la dolce ombra - Im süßen Schatten

Das Programm „A la dolce ombra – im süßen Schatten“ entführt das Publikum in Klangwelten der Blockflötenliteratur, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Zeitgenössische Solostücke treffen auf italienische Rennaissancemusik .

In den Chinesischen Bildern, entstanden 1993 für Blockflöte solo, beschreibt Isang Yun Szenen, die er von Tuschzeichnungen in seinem Elternhaus in Korea kannte. Zeitgenössische Blockflötentechniken imitieren Spielweisen traditioneller ostasiatischer Flöten und zeichnen diese Bilder neu. Instrumente in unterschiedlichen Registern geben den Szenen entsprechend charakteristische Färbungen.

Die Musik für Consort entstammt unterschiedlichen Regionen der Renaissance. In den polyphonen Werken agieren die vier Stimmen gleichzeitig. Melodien stehen im Dialog, kommunizieren, bestätigen oder widerlegen sich, atmen in gemeinsamen Schlusswendungen. Die Zuhörer erleben verschiedene Zentren der Musikschaffenden: Im Programm sind die oberitalienischen Orte Bergamo, Brescia und Cremona von Bedeutung. Gedruckt wurden die Sammlungen meist in Venedig.

Im Konzert kommen Instrumente unterschiedlicher Bauweisen in verschiedenen Registern zum Einsatz, womit sich ein üppiger Klangumfang von viereinhalb Oktaven ergibt.

Um was geht's?

Oft gestellte Fragen

Vieles wird wieder möglich! Musikvereine, Chöre und Theaterensembles erhalten ausreichend große Räume, um neu zu starten.

„Storniert? – Frisch Serviert! Comeback der verpassten Möglichkeiten“ – unter diesem Motto können in den nächsten Monaten zahlreiche Veranstaltungen wieder im Staufener Kulturkalender auftauchen.

Es ist Platz für Konzerte, Lesungen oder Vortragsabende, für Versammlungen, Jugendprojekte, Kino, Schul- und Gemeindefeiern sowie für Veranstaltungen von Firmen und Institutionen.

Karten für das Programm können Sie über die Tourist-Information Staufen, die Tourist-Information Münstertal oder direkt bei Reservix erwerben.

Auf der Neumagenstraße am Kreisverkehr ins Gewerbegebiet Gaisgraben, die erste links Richtung Edeka. Zwischen BDB-Baustelle  und Skaterpark stehen links auf der Wiese die Zelte.

Die Adresse:
Janke & Kunkel-Straße 1
79219 Staufen

Über diesen Link können Sie sich den Standort der Kulturbaustelle auf Google Maps anzeigen lassen.

 

Auf der KulturBauStelle gilt die 2G-Regel – für alle, die sich einmieten, proben oder Veranstaltungen besuchen.

Wir können nicht teilnehmen, wenn wir:
  • Anzeichen einer Atemwegserkrankung (Atemnot, Husten, Fieber, Halsschmerzen etc.) haben,
  • Kontakt zu einer infizierten Person hatten, bzw. der Kontakt weniger als 14 Tage zurück liegt,
  • uns innerhalb der letzten 14 Tage in einem ausländischen Corona-Risikogebiet oder Virusvarianten-Gebiet aufgehalten haben bzw. wenn Quarantäne-Gründe vorliegen.
Wir können nur teilnehmen, wenn wir zweifelsfrei nachweisen,
  • dass wir genesen sind,
  • dass wir vollständig geimpft sind.
Davon ausgenommen sind
  • Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind,
  • Grundschüler*innen, Schüler*innen eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule (Testung in der Schule),
  • Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen (negativer Antigen-Test erforderlich),
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können.

Außerdem besteht auf dem gesamten Veranstaltungsgelände und während der Veranstaltung die Pflicht zum Tragen einer medizinische Mund-Nasenbedeckung. Bitte bringen Sie Ihre eigene medizinische Mund-Nasenbedeckung mit.

Die Zelte sind beheizbar und werden rechtzeitig zum Veranstaltungsbeginn auf Temperatur gebracht.

Im Zelt und ums Zelt herum

Schnappschüsse, Einblicke, Ansichten …